-Moin Moin! Willkommen bei den Landfrauen Hohenaspe und Umgebung

Sonntag, 20. Juni 2010

Frühling -Sommer 2010

zurück zur Startseite


Der 3. Juli 2010 war für viele Hohenasper ein unvergesslicher Tag. Das Thermometer kletterte auf die 40 Grad Marke zu und so hatte man als Teilnehmer am Sommervergnügen auf dem Sportplatz eine starke Wärmebelastung zu verkraften.
Auch in diesem Jahr hatte Karin Eicke mit den Vereinen aus Hohenaspe "den Wettkampf der Hohenasper Straßen" organisiert. Das Konzept der Veranstaltung ging trotz extremer Sommerhitze auf. 7Mannschaften – mit den Namen wie die Störche, die Bekaupiraten, der Sauhaufen, Pina-Colada, Sportplätzchen und der Oldesloher –Fanclub, hatten sich zu den Spielen angemeldet und die verschiedenen Wettbewerbe voller Ehrgeiz absolviert. Es wurden aber nicht nur die erzielten Punkte der Mannschaften bewertet. Die Jury - Kreispräsident Fiete Tiemann und Bürgermeister Hans-Georg Wendrich – vergaben einen Kreativpreis.
Die Bekau-Piraten erzielten dabei den 1. Platz für die gelungene Ausstattung. Den 2. Platz konnte der Sauhaufen verbuchen. Mit Platz 3 waren die Störche dabei und Pina- Colada erzielte Platz 4.
Die Bekau-Piraten gewannen auch die Spiele an diesem Tag und verließen so eindeutig als Sieger den Platz. Den 2ten Platz bei den Spielen erzielten die Sportplätzchen und Pina- Colada schaffte es auf Platz 3.
Nach den Spielen der Mannschaften war Public-Viewing angesagt. Deutschland-Argentinien.Was für ein Spiel! Es hieß:"Tschüss Maradonna"
Das Veranstaltungsteam:
Bei der Wärme ging der Kuchenverkauf nur schleppend und dabei gab es soooo tolle Torten!
Diashow Teil 1 der Veranstaltung:



Diashow Teil 2



Ankündigung
3 Tagesfahrt:
----------
Radtour der Landfrauen Hohenaspe und Umgebung
Ungeachtet der Tatsache, dass das WM Fußballspiel Deutschland - Serbien gerade angepfiffen wurde, starteten 19 Landfrauen zu ihrer jährlichen Radtour am 18. 6. Wie sich erst später herausstellte, war der Termin für die Abfahrt gut gewählt, wenn man sich den Anblick einer bitteren Fußball-Niederlage ersparen wollte.
Hier ein Bericht mit Fotos der Tour von Britta Eichelkraut:
19 Frauen fuhren gegen 13.00 Uhr eine wunderschöne Strecke nach Vaale zum Pflanzenhof Eggert. Nur ein einziger Berg musste geschoben werden, ansonsten war zügiges Fahren angesagt. Selbstverständlich wurden wir auch per Handy über den Spielstand unserer "Jungs" gegen Serbien auf dem laufenden gehalten. Beim Pflanzenhof Eggert angekommen, wurden wir auf herzlichste von der Chefin begrüßt und haben uns dann mit wunderbaren Torten, Butterkuchen und Kaffee gestärkt. Das war auch nötig, denn nun ging es hinaus auf Gelände, auf dem es windig und für Juni bitterkalt war. Teilweise wurden sogar Stirnbänder gegen die Kälte angelegt. Frau Eggert führte uns über ihren Pflanzenhof und erklärte uns mit viel Fachwissen und unendlicher Geduld ihren Betrieb. Jede Frage unserer Frauen wurde ausführlich beantwortet und so konnten wir viel neues Wissen mit nach Hause nehmen. Auf unserem Rückweg haben wir eine kurze Rast in Silke Hilperts Garten in Mehlbek gemacht. Silke hatte Käsehäppchen für uns vorbereitet und so konnten wir nach der Besichtigung von Silkes wunderschön angelegten Garten und einem lustigen Schokoladenrätselspiel gestärkt nach Hause radeln.Wir hatten einen tollen und informativen Nachmittag. Gruß Britta Eichelkraut

---------------------------
Anstehende Termine des Vereins :
Am Samstag den 3. Juli Hohenasper Sommervergnügen
Für diese Veranstaltung werden fleißige Helfer gebraucht. Wer möchte mitmachen?
Anmeldung bei Karin Eicke Tel 323

Die Landfrauen waren mit einem Salat- und Kuchenstand am 6. Juni beim Kirchengemeindefest in Hohenaspe dabei. Das schöne Sommerwetter lockte viele Besucher zu dieser Veranstaltung und so gab es einen großen Andrang gerade am Kuchenbuffet, das mit tollen Torten ein echtes Magnet wurde.


Weitere Fotos von der Veranstaltung HIER
------------------------------------------------------------------------------------
Foto Karin Eicke
Tagesausflug der Landfrauen Hohenaspe nach Flensburg am 18.05.2010
- ein Bericht von Frauke Beeck
Am Dienstag, dem 18.05.2010, starteten 33 Landrauen um 7.30 Uhr zu einem Tagesausflug nach Flensburg.In Flensburg angekommen, besuchten wir mit unserer Reiseführerin zunächst die Phänomenta, ein naturwissenschaftliches Museum, in welchem man spielerisch in die Welt der Wissenschaft eintauchen kann. Ein sehr interessantes Museum, wo wir alle viel Spaß hatten. Anschließend gegen 12:00 Uhr nahmen wir unser Mittagessen im Brauhaus ein. Es folgte die Besichtigung des Schifffahrtsmuseums, wo eine Mitarbeiterin des Museums uns über die 700jährige Handels- und Seefahrtsgeschichte von Flensburg informierte. Sie erzählte uns auch im integrierten Rummuseum von der Geschichte der Rum-Stadt Flensburg und wir erfuhren Wissenswertes über die Herstellung von Rum und den verschiedenen Sorten.Bevor wir dann den weiteren Nachmittag zur freien Verfügung hatten, besuchten wir noch kurz die dreischiffige Marienkirche, einem Steinbau aus dem Jahre 1284, mit seinen eindrucksvollen Glasfenstern. Wir schlenderten noch bei sonnigem Wetter über die 1,3 km lange Fußgängerzone, bis es um 17:00 Uhr dann mit dem Bus wieder nach Hause ging.Ein sonniger und interessanter Tag ging für uns alle zu Ende und wir nahmen viele schöne Eindrücke aus Flensburg mit nach Haus
---------------
Kochabende der Landfrauen am 20. und 22.4.10
Am Dienstag, 20.04.10 und am Donnerstag, 22.04.10 trafen sich ca. 32 Landfrauen, um in der Wackener Schule einen Kochabend mit Frau Arp zu erleben.
Zum Thema „kalt-warmes Buffet“ begrüßte uns Frau Arp herzlich und erklärte uns sogleich die Gerichte, die wir in Einzelgruppen zubereiten sollten. Das waren u. a. eine Geflügelsuppe, einen Hasenrücken mit Waldorfsalat, überbackenes Ciabatta Brot mit Schinken und Käse. Ein köstliches Forellenfiletmus im Porreemantel, mit Käse gefüllte Pellkartoffeln u.v.m.
Mit viel Elan machten wir uns an die Arbeit und nach ca. 1,5 Stunden war alles fertig. Uns bot sich ein leckeres Buffet, welches wir natürlich alle sofort probierten. Nach dem schönen Essen und einem Glas Wein ging der gelungene Kochabend gegen 22:30 Uhr zu Ende und unsere Lieben zu Hause konnten sich auch noch an unseren „kulinarischen Mitbringseln“ erfreuen. Gruß Frauke Beeck

Fotos: Karin Eicke

Vorankündigung;
-----------------------------
Matthias Stührwoldt stellt sein neues Buch vor - ein Bericht von Frauke Beeck
Am Mittwoch, den 17.03.2010 hatten der Landfrauenverein und der Treckerfahrerverein aus Hohenaspe den Buchautor Matthias Stührwoldt in den Landgasthof Stahfast eingeladen.Unsere 1. Vorsitzende Karin Eicke begrüßte alle Gäste und übergab das Wort an den 42 jährigen Autor, der sich zunächst einmal vorstellte. Er erzählte uns, dass er einen Bauernhof in Stolpe mit seiner Frau und seinen 5 Kindern bewirtschaftet und schon war er beim Thema seiner Bücher.
Er las verschiedene Geschichten aus unterschiedlichen Büchern vor und versetzte seine Zuhörer in die Welt seines Bauernhofes z. B. den Katastrophen, die mit einem Auszubildenden zu meistern sind, in den Mittelpunkt des Hofes, “die Küche“ und was alles dort früher geschah und heute noch geschieht. Ferner berichtete der Autor über das Zusammenleben mit seinen Großeltern und den „Macken“ seiner Oma auf liebevolle und sehr lustige Arte und Weise. Bei der Geschichte „das Candle Light Dinner“ blieb vor lauter Lachen bei dem einen oder anderen kein Auge trocken.
Gegen 22:00 Uhr verabschiedete sich Matthias Stührwoldt von seinen Gästen und alle Zuhörer waren begeistert von einem sehr amüsanten Abend und natürlich auch von einem tollen Autor und seinen schönen Büchern.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen